Organisch düngen im Winter

 

Organischen Dünger können Sie, wenn kein Schnee liegt, jetzt schon ausbringen und leicht in den Boden einarbeiten. Grundsätzlich gilt beim Düngen: Weniger ist mehr. Wer Pflanzen düngt, solange sie noch in der Ruhephase sind, erreicht nur, dass der Dünger ausgeschwemmt wird, weil ihn die Pflanzen nicht aufnehmen. Sobald aber das Wachstum einsetzt, profitieren die Pflanzen von dem Nährstoffangebot. Organische Dünger stammen aus Naturstoffen, sie sind also pflanzlichen und tierischen Ursprungs. Damit diese pflanzenverfügbar werden, müssen sie von den Bodenorganismen zunächst aufgespalten werden. Die Bodenorganismen und die Pflanzen sind von den gleichen Umweltfaktoren abhängig, nämlich Temperatur und Feuchtigkeit. Dadurch ergibt sich automatisch
eine langsame und langfristige Nährstoffversorgung.

MP