City-Garten

Bunt & lecker! Es herbstelt…

Der Sommer kündigt allmählich seinen Abschied an und es ist Erntezeit. Doch wer will die abgeernteten Hochbeete, Kübel und Kästen jetzt schon brachliegen lassen? Die gute Nachricht: Es ist noch nicht zu spät für eine weitere Aussaat- und Ernterunde im urbanen Gemüsegarten! Wer jetzt noch einmal zu Samentütchen und Pikierholz greift, kann bis weit in den Herbst hinein Frisches aus eigenem Anbau genießen.

MP4-17

Samen ernten

Im Fruchtfleisch von Tomaten, Zucchini und Gurken sind Samen eingebettet. Besonders einfach ist die Saatgutgewinnung bei Bohnen, Erbsen und Paprika. Man muss nur die Hülsen bzw. die Frucht öffnen, die Kerne lösen und trocknen. In selbst gebastelten Tütchen sind Samen aus eigenem Anbau ein nettes Mitbringsel.

MP4-17

Lampion-Lichterkette

Die Lampionblumen-Lichterkette aus dem eigenen Urban Garden sorgt für Licht im Dunkel! Das geht ganz einfach: Die Früchte der Lampionblume vorsichtig von der Pflanze schneiden. Mit einem spitzen Messer oben ein kleines Loch in die Lampions ritzen und diese auf die Birnchen einer Lichterkette stecken. Fertig! Der strahlend orangefarbene Anblick vertreibt garantiert jeden Herbst-Blues.

MP4-17

Farbenrausch

Bevor der triste Winter anbricht, gönnen wir uns gerne noch ein atemberaubendes Farbspektakel. Wie ein Feuerwerk der Natur präsentieren Goldrute, Astern, Sonnenhut, Fetthenne, Strauchveronika, Lampionblume und Chrysanthemen in Pflanzgefäßen aller Art ihre verschwenderische Blütenpracht. Aber auch ohne Blütenschmuck lassen sich bunte Blickfänge gestalten. Das Purpurglöckchen (Heuchera) zählt zu den beliebtesten Blattschmuckpflanzen im „Balkon-Format“ – je nach Sorte leuchtet das Laub in frischem Limettengrün, in feurigem Blutrot oder in samtigem Lila. Auch unterschiedlich gefärbte Gräser und farbig überhauchte Wolfsmilchgewächse schaffen brillante Hingucker.

MP4-17

Knackig, frisch und gesund

Feldsalat ist ein ebenso schmackhafter wie vitaminreicher Herbst-Klassiker. Also nichts wie aussäen – bis Ende August an einem möglichst sonnigen Fleckchen. Gleiches gilt für Winterrettich und Radieschen. Mangold braucht einen stickstoffreichen Boden und gedeiht deshalb besonders gut in einem abgeernteten Erbsen- oder Bohnenkübel oder Hochbeet. Auch Winterzwiebeln und -poree sind die ideale Nachbesetzung im City-Garten.

MP4-17

Ornamentales und Beeriges

Tolle Herbstbilder kann man auf ganz kleinem urbanen Raum mit Zierkohl malen. Unterschiedliche Rosettenformen und Farben lassen sich fantasievoll zu einmaligen grafischen Arrangements vereinen. Auch die Scheinbeere (Gaultheria)  darf in keinem herbstlichen Urban Garden fehlen. Mit ihren knallroten (nicht essbaren) Beeren schmückt sie Töpfe und Kübel. Ebenfalls leuchtende Eyecatcher sind Skimmien mit ihrem roten Beerenschmuck. Sie vertragen auch Schatten.

MP4-17