Die neue Lust auf Outdoor-Living

Gefeit vor Kälte und Nässe: Outdoor Living für Fortgeschrittene…

Balkon, Terrasse und Garten sind viel mehr als Abstellflächen für Kästen und Kübel oder Platz zum Anbauen für Tomaten, Salat & Co. – unsere Freiräume sind zu echten „Zimmern im Grünen“ geworden. Klar, dass diese Outdoor-Bereiche komfortabel möbliert und stylish dekoriert werden wollen.

Wie sehen die aktuellen Outdoor-Wohntrends aus? Die gute Nachricht ist, dass die Palette an Garten- und Freizeitmöbeln, an Beleuchtungsmöglichkeiten und Accessoires so groß ist wie nie zuvor. Von filigranen Mini-Balkon-Lösungen bis hin zu großzügigen Lounge-Landschaften reicht das Angebot. Die Stilrichtungen decken alle erdenklichen Wünsche ab, von puristischem Minimalismus über moderne Funktionalität bis hin zu opulentem Country Style. Die Farben sind Geschmacksache – alles ist erlaubt. Gestalten Sie Ihr Freiluft-Paradies in pastelligen Sorbet-Schattierungen, in poppig-leuchtenden Tönen oder in spannenden Hell-Dunkel-Kontrasten. Wir informieren Sie über die interessantesten Trends.

 

Bitte nehmen Sie Platz!

Sitz- und Lounge-Möbel sind das Kernstück der Garten- und Terrassenausstattung. In Ihrem Gartencenter finden Sie aufeinander abgestimmte Gruppen, die aus Tisch und Sitzmöbeln bestehen. Sie lieben Mahlzeiten an einer schön gedeckten Tafel unter freiem Himmel? Dann empfiehlt sich ein Esstisch – idealerweise ausziehbar – in regulärer Höhe zwischen 73 und 75 Zentimetern.

Tolle Kombination: Anthrazit & Gelb

Essgruppen gibt es in Teak, in Holz-Metall-Verbindungen, in Kunststoff und auch aus Polyrattan. Neu bei Esstischen sind noch robustere, pflegeleichtere Keramikoberflächen, die viele Familienfeste und Grillfeiern ohne Spuren überstehen. Bei den Stühlen entscheiden Sie sich am besten für praktische stapel- oder klappbare Modelle, die Sie platzsparend im Winterquartier einlagern können. Wenn Sie einen entspannten Lounge-Stil bevorzugen, werfen Sie mal einen Blick auf die neuen Lounge-Gruppen aus attraktivem Polyrattan-Geflecht. Unter dem unverwüstlichen Geflecht befinden sich in der Regel robuste, stabile und rostfreie Aluminiumgestelle – ein unschlagbares Team für viele Jahre Lounging-Genuss. Viele Sofas lassen sich als Eck-Lösung zusammenstellen und durch Sessel und Hocker erweitern. Dazu werden passende niedrige Tische von den Herstellern angeboten.

Die neuen Relax-Möbel

Sie haben bereits eine Ess- oder Sitz-Gruppe und suchen nach etwas Besonderem? Wie wäre es mit einer Lounge- oder Sofa-Insel, bestehend aus gemütlicher Liegefläche und verstellbarem Dach, das Schutz vor Zugluft und fremden Blicken bietet? Sie wollen einfach mal die Seele baumeln lassen – im wahrsten Sinne des Wortes? Sehr im Trend sind Hänge-Sessel, die mit einem stabilen Rohrgestell angeboten werden und durch sanftes Schaukeln Entspannung pur versprechen. Wer das Glück hat, einen tragfähigen alten Baum zu besitzen, kann sich eine Hängeschaukel ins Gartenparadies holen und an den heißesten Tagen des Jahres den lichten Schatten des Blätterdachs genießen. Deck-Chairs aus Teakholz sind seit den goldenen Zeiten der eleganten Ozeandampfer ein Klassiker und sollten in keinem Garten fehlen. Wer eine moderne Variante sucht, entscheidet sich vielleicht für ein Liege-möbel im angesagten Daybed-Look. Nach wie vor ein Dauerbrenner ist der Strandkorb. Mit ausziehbarem Fußteil, klappbaren Seitentischchen, bequemen Polstern und praktischem Stauraum kann man hier, schön windgeschützt, schon früh in die Outdoor-Saison starten.

 

Vielfältige Materialien

Outdoor-Möbel sind extremen Witterungsbedingungen ausgesetzt und müssen im täglichen Einsatz einiges wegstecken. Investieren Sie daher in hochwertige Verarbeitung und erstklassige Materialien – es lohnt sich!

Traditionell & natürlich: Materialien wie Plantagen-Teak und andere Tropenhölzer aus kontrolliertem Anbau sind für viele immer noch die erste Wahl, weil sie sich optisch ganz selbstverständlich in das Gartenumfeld einfügen und mit dem Altern stilvolle Patina annehmen.

Schick & zeitlos: Holz-Metall-Verbindungen verströmen eine zeitgemäße Wirkung, ohne zu kühl zu wirken. Aluminiumrahmen gehen mit Teak gelungene Kombinationen ein und verbinden Fortschritt und Modernität mit Tradition.

Geradlinig & pflegeleicht: Wer auf schnörkellose Modernität und kompromisslose Pflegeleichtigkeit steht, wird vielleicht eine Aluminium-Textilen-Verbindung in Betracht ziehen. Die Aluminiumgestelle sind leicht und unverwüstlich; die hautsympathischen Textilen-Bespannungen stehen für hohen Sitzkomfort. Der neueste Trend sind kreuzweise Gurt- oder Kordel-Bespannungen aus robustem Polyacryl, die Sitzmöbeln einen interessanten Look mit Retro-Touch verleihen.

Stilvoll & komfortabel: Polyrattan ist ein künstlich hergestelltes Flechtmaterial aus Polyethylen, das mit vielen positiven Eigenschaften überzeugt. Das neue High-Tech-Material sieht natürlichem Rattan täuschend ähnlich, ist aber extrem wetter- und frostfest, UV-beständig und formstabil. Die Farbvarianten umfassen helle Creme-, dunkle Mokka- sowie verschiedene Taupe- und Grautöne.

 

Deko-Tipp: Polster und Kissen

Ihre Sitzmöbel sind noch in Ordnung, brauchen aber ein kleines Facelift? Das geht mit neuen Polstern, Auflagen und Kissen im Handumdrehen! Angesagt sind aktuell Streifen, Punkte und Dschungel-Prints mit exotischen Blattmustern. Oder Sie peppen Ihre Polster mit Pailletten- oder metallisch schimmernden Kissen auf – so schaffen Sie nach Sonnenuntergang einen dezenten Hauch von Glamour. Die neue Kissen-Generation besteht aus wetterbeständigen Kunstfasern und trocknen schnell.

 

Es werde Licht

Eine raffinierte Lichtgestaltung setzt jedem Garten, jeder Terrasse und jedem Balkon das i-Tüpfelchen auf. Schließlich wollen wir unsere Freiräume auch nach Sonnenuntergang ins rechte Licht setzen. Meist lassen sich Elektrokabel ohne große Umstände verlegen (dabei unbedingt auf Outdoor-Tauglichkeit achten!). Wer aber „kabelunabhängig“ sein und die kostenlose Kraft der Sonne nutzen möchte, entscheidet sich für LED-Solarleuchten. Wie funktioniert das Solar-Prinzip? Im Laufe des Tages verwandelt die Solarzelle in der Leuchte das Sonnenlicht in Elektrizität und speichert diese in einer aufladbaren Batterie. Minimum sind sechs Stunden Sonneneinstrahlung. In der Dämmerung schalten sich die Leuchten automatisch ein und setzen viele Stunden stimmungsvolle Akzente. Solarleuchten sind in den unterschiedlichen Formen erhältlich – von klassischen weißen Kugelleuchten bis hin zu farbenfrohen Steckleuchten. Besonders beliebt sind aktuell Leuchten mit fließender Farbwechselfunktion.

 

 

Optisches Highlight: Bodendecker

Relativ neu im Outdoor-Sortiment und schon ein Bestseller: Outdoor-Teppiche aus unverwüstlichen Polypropylen-Fasern leiden nicht, wenn sie mit Regen, Wind und Wetter in Kontakt kommen. Sie trocknen schnell, ohne dass sich unter ihnen das Wasser staut. Daher eignen sie sich auch zum Auslegen auf Holz- oder Stein Belag. Mit diesen Teppichen kann man in die Jahre gekommene Bodenbeläge kaschieren und einen angenehmen Untergrund für nackte Füße schaffen. Leicht zu reinigen, robust und langlebig, präsentieren sie sich in vielen Farben.

MP3-18