Feierabend im grünen Paradies

Der Garten wird zum Feierabend-Paradies: Tanken Sie Kraft in den Abendstunden – ein lauschiges Plätzchen und passende Pflanzen sind die Zutaten für die Genießer-Oase unter freiem Himmel.

Raus aus dem Büro und rein ins Grüne – so lautet jetzt die Devise! Ob auf Balkon oder Terrasse oder im Garten: Ein Lieblingsplatz zum Feierabend sorgt für die nötige Entspannung nach einem stressigen Tag.  Ein gemütliches Plätzchen auf der Gartenbank oder im Liegestuhl, umgeben von Windlichtern und Kerzenschein und – last but not least – Blütenpflanzen, die vor allem in den Abendstunden ihr volle Schönheit entfalten, sind eine richtige Energietankstelle.

Lauschige Lauben

 

 

 

 

 

 

 

 

Glücklich kann sich schätzen, wer in seinem Garten einen Lieblingsplatz gefunden hat, um dort die Abendstunden zu genießen: Ein geschütztes Plätzchen, vielleicht vor einer wärmenden Hauswand oder Mauer, ein nach vorne offenes Gartenhäuschen, um sich von der Außenwelt etwas abzugrenzen, oder eine Bank, von der aus sich die untergehende Sonne betrachten lässt… Wer träumt nicht davon? Keine Sorge: Bereits mit wenig Aufwand wird aus einem Garteneck eine lauschige Feierabend-Oase. Eine besondere Atmosphäre haben Plätze im Garten, die von den letzten Sonnenstrahlen erreicht und erwärmt werden. Einen neuen Sitzplatz anzulegen gelingt Ihnen auch mit wenig Aufwand: Oft genügt es, den vorgesehen Platz mit Kies zu befestigen, damit die Möbel den nötigen Halt haben. Plätze, die Sie ausschließlich während der Sommermonate nutzen, brauchen meist gar keine besondere Befestigung: Stellen Sie einfach eine Bank oder einen Tisch mit Gartenstühlen dorthin – und nehmen Sie Platz!

Blüten mit Leuchtkraft

Sonnenhüte- perfekte Abendbegleiter…

Vielleicht fiel Ihnen in einem unbewussten Moment schon mal auf, dass manche Blüten im Abendlicht besonders hübsch leuchten. Warum also nicht eben diese Pflanzen um den Feierabend-Platz pflanzen? Oft sind es rote, purpurfarbene oder violette Blütenfarben, die in den Abendstunden besonders hervorstechen. Dazu zählen zum Beispiel die Sorten ‘Glücksfund’, ‘Lady Hindlip’ oder ‘Rosa Erfüllung’ bei den Berg-Astern (Aster amellus). Ebenso zählen Fackellilien (Kniphofia), Blutweiderich (Lythrum salicaria ‘Rosensäule’), Roter Sonnenhut (Echinacea purpurea)    oder rote Schafgarbe (Achillea millefolium ‘Kelwayi’) dazu. Aber auch blaue Blüten tragen zur besonderen Abendstimmung im Beet bei: Blaue oder weiße Pfirsichblatt-Glockenblume (Campanula persicifolia) oder der blauweiße Bayern-Eisenhut (Aconitum x cammarum ‘Bicolor’). Besonders hübsch, weil hoch aufragende Blütenähren, sind Rittersporne (Delphinium-Hybriden) in Rosa, Amethyst oder Violettrot.

Natürlich besitzen auch Blütengehölze eine besondere Leuchtkraft in der Abendsonne wie der Sommerflieder (Buddleja), die Japanquitte (Chaenomeles), der Zier-Apfel (Malus) oder, mit besonders prächtigen Blüten, die Baum-Pfingstrose (Paeonia suffruticosa). Auch zahlreiche Rosen begeistern mit ihren Blüten – oft gesellt sich noch ein betörender Duft dazu. Apropos Duft: Der Duft-Jasmin (Philadelphus) sollte aufgrund seiner optischen und wohlriechenden Wirkung in keinem Garten fehlen! Vor allem an Plätzen, die der seelischen Entspannung dienen. Nach Schokolade duftet zum Beispiel die Schokoladenduft-Waldrebe (Clematis montana var. wilsonii). Auch die – übrigens wunderbar leuchtstarken – Blüten des Sommerphlox (Phlox-Paniculata-Hybriden) verströmen einen leichten, angenehmen Duft. Duftwicken (Lathyrus odoratus) ranken gerne an Klettergerüsten empor und sorgen neben Duft und Blütenfülle für einen geschützten Platz – herrlich!

Phlox ‚Junior Dream‘

Genuss für die Sinne

Ein Garten lässt sich nicht nur mit den Augen genießen – er spricht alle Sinne an.  In diesem Wohlklang können Sie die Seele baumeln lassen.  Atmen Sie tief ein, riechen Sie Flieder und Phlox. Sogenannte „Streichelpflanzen“ mit weichen, flaumigen Blättern wie der Wollziest laden zur gefühlvollen Entdeckungsreise ein. Laufen Sie barfuß durch den Garten und spüren Sie die verschiedenen Untergründe, von Gras über Holz bis Stein. Und zu guter Letzt schließen Sie die Augen und hören Sie auf das Summen und Blätterrascheln.

MP-3-16